Docfest on Tour Bushof Aachen

Bisher wird sie kaum genutzt, die Dachterrasse vom Bushof. Das soll sich ändern. Querbeet Aachen will hier bunte Blumen pflanzen, auf dass das bisher etwas trostlose, betonumrandeten Beet eine Freude wird für alle, die hier vorbeikommen. Menschen wie Bienen sollen angelockt werden. Ein angemessener Anlass für Docfest on Tour, hier Station zu machen, passend mit dem Film Land des Honigs und einer Gesprächsrunde über Bienen in der Stadt.

Sa. 28.08.2021
19.00 – 22.00 Uhr
Aachen Bushof

Kurhausstraße
52062 Aachen
Bus bis Aachen Bushof
aachen.de/bushof

Programm

19.00 – 19.55 Livemusik von Junodori
20.00 – 20:10 Begrüßung durch Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen
20.10 – 20:40 Gesprächsrunde Bienen in der Stadt – auch am Bushof?
mit Bienenfreunde Euregio Aachen e.V., Bushof Kümmerin Heidemarie
Ernst und OB Sibylle Keupen. Moderation: Michael Chauvistré
20.40 – 20:45 Filmclip Aachen Bushof mit Livemusik von Junodori
20.45 – 22:10 Film Land des Honigs

 

DocTalk Gesprächsrunde

Bienen in der Stadt – auch am Bushof?
Mit:
OB Sibylle Keupen
Bushof Kümmerin Heidemarie Ernst
Bienenfreunde Euregio Aachen
Moderation: Michael Chauvistré

Land des Honigs

In einem entlegenen mazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf. Sie macht sich auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern. Ohne Gesichts- oder Handschutz entnimmt sie sanft die Honigwaben und singt dabei ein uraltes Lied. Zurück auf ihrem Bauernhof kümmert sich Hatidze um ihre handgemachten Bienenkörbe und ihre bettlägerige Mutter. Gelegentlich fährt sie in die Hauptstadt, um ihren Honig und die Körbe zu verkaufen. Eines Tages lässt sich eine Nomadenfamilie auf dem Nachbargrundstück nieder und in Hatidzes beschauliches Bienenkönigreich ziehen schallende Motoren, sieben kreischende Kinder und 150 Kühe ein.

Doch Hatidze freut sich über die neue Gesellschaft und lässt weder sich noch ihre bewährte Imkerei oder ihre Zuneigung zu den Tieren stören. Doch bald trifft Hussein, das Oberhaupt der zugezogenen Familie, Entscheidungen, die Hatidzes Lebensweise für immer zerstören könnten. Wie kaum ein anderer Dokumentarfilm erzählt LAND DES HONIGS eine grandiose und wahrhaftige Naturgeschichte. Mit den Mitteln filmischer Poesie stellen die Regisseure die Biene ins Epizentrum eines fundamentalen Widerspruchs unserer Zeit. LAND DES HONIGS spürt den Veränderungen nach, die sich in die Beziehung zwischen Mensch und Biene eingeschlichen und damit unser aller Welt für immer verändert haben.

Eine wundervolle Geschichte

The New York Times

Nordmazedonien | 2019 | 85 min.
Regie: Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov

 

Lans des Honigs – Trailer

Junodori – Summer in the City

Livemusik

Judith Nordbrock kennt sich aus mit dem guten Ton im Film, denn sie ist Tonmeisterin. Sie tritt aber auch als Sängerin und Pianistin unter dem Namen Junodori auf.

Ihre Songs entspringen der Singer-Songwriter-Tradition und verbinden Pop mit Jazz. Sie spannen den Bogen von stimmungsvollen Balladen über humorvolle Chansons bis hin zu funk-groovigen Stücken und vereinen Harmonien und Rhythmen, die weder zu einfach noch zu komplex sind. Jeder Song folgt seiner ganz eigenen Stilistik und Geschichte und spiegelt den großen Facettenreichtum der Musikerin wider.

Gemeinsam mit ihrem Saxophonisten Sergii Chernenko wird sie das Docfest auf dem Bushof stimmungsvoll einleiten.​

Docfest on Tour ist ein gemeinsames Projekt von

 

gefördert durch